English / Deutsch

English

Association „We Love Marshlands” (Stowarzyszenie "Kochamy Żuławy")
The primary aim of the Association is to create, publicize, and promote the image of the Marshlands (Żuławy), as an attractive region in both touristic and cultural aspect.
The Association emphasizes on initiatives aiming at strengthening local and regional identity. Preferentially treated is also the care for tangible and non-tangible regional culture, care for the historic monuments as well as for other historic objects, or those having sentimental value. The Association intends to integrate different Marshlands circles (milieu) such as self-governmental, economic, institutions, etc. which might be interested in the region’s development.

The history of the Association "We love Marshlands"
“We love Marshlands” came into being in January 2012. It was only an informal profile within Facebook website. As time went by, this spontaneous idea began to take more and more clear shapes. It appeared that among the users of Facebook there were many enthusiasts of the Marshlands. Trips co-organized by We Love Marshlands, and befriended institutions permanently etched into the calendar of events in the region.
In the second year of informal activities there appeared an idea of founding the Association "We love Marshland", which was founded on the 12th of October, 2013, at the Founding Assembly in Nowy Dwór Gdanski (Tiegenhoff). The first success – i.e. the founding of the Association We Love Marshlands was celebrated in the arcaded house owned by Marek Opitz in Cyganek (Tiegenhagen), and was emphasized by rising a glass filled with Machandel (famous juniper liquor) – of course in the traditional way: with a prune and breaking a toothpick !

Why we love Marshlands?
There is a whole bunch of reasons! Marshlands activate imagination, they force serious thinking, at the same time - they can mute and relax. Marshlands teach history, unite people and shape personality.
Here in the big open area one can feel the wind in the hair. Marshlands are nostalgic and mysterious.
But the truth is that for us it simply is enough that Marshlands do exist at all, and for this we love them!


 

 


Deutsch

Der eingetragene Verein "Wir lieben das Werder" (Stowarzyszenie "Kochamy Żuławy)
Das vorrangige Ziel des Vereins ist es, das Bild des Werders (Żuławy) als eine in touristischer, geschichtlicher und kultureller Hinsicht attraktive und interessante Region aufzuzeigen, zu fördern und zu veröffentlichen.
Der Verein legt seinen Schwerpunkt auf Initiativen zur Stärkung der lokalen und regionalen Identität. Priorität besitzt die Pflege materieller und immaterieller regionaler Kultur, der Schutz historischer Denkmäler sowie anderer historischer Sehenswürdigkeiten und Objekte mit sentimentalem Wert. Der Verein beabsichtigt, Gruppen und Organisationen aus dem Werders zu integrieren wie z.B. Verwaltung, Wirtschaft und Institutionen die an der Entwicklung der Region sind.

Die Geschichte des Vereins „Kochamy Żuławy“ (Wir lieben das Werder)
"Wir lieben das Werder" entstand im Januar 2012 . Anfangs war es nur ein Profil auf einer Facebook-Website Im Laufe der Zeit begann diese spontane Idee mehr und mehr klare Formen annehmen. Es zeigte sich, dass es unter den Nutzern von Facebook viele Werder-Begeisterte gibt. Von „Kochamy Żuławy“ und befreundeten Organisationen organisierten Touren fanden Aufnahme in offizielle Veranstaltungskalender der Region.Im zweiten Jahr seiner Aktivitäten wurde die Idee von der Gründung des Vereins „Kochamy Żuławy“ geboren. Am 12. Oktober 2013 fand die Gründungsversammlung in Nowy Dwór Gdanski (Tiegenhof) statt. Der erste Erfolg, also die Gründung der Vereins „Kochamy Żuławy“ wurde im Vorlaubenhaus von Marek Opitz in Cyganek ( Tiegenhagen ) bei einem Gläschen Original Stobbes Machandel (einem berühmten regionalen Wacholderschnaps ) gefeiert - natürlich in alter traditioneller Weise: Mit Pflaume und „Knüppel“.

Warum wir lieben das Werder?
Da gibt es eine ganze Reihe von Gründen! Das Werder lässt träumen und verleitet gleichzeitig zu ernsthaftem Nachdenken. Es lässt in Stille verharren und entspannen. Die Geschichte des Werders zeigt und lehrt Geschichte, verbindet und formt Persönlichkeiten. Hier in dieser großen offenen und fast unendlichen Weite kann man den Wind in den Haaren spüren und den Gedanken freien Lauf lassen. Das Werder mutet nostalgisch an und zeigt sich geheimnisvoll.
Das Große für uns ist alleine schon die Tatsache, dass es dieses Werder überhaupt gibt – und deswegen lieben wir das Werder - „Kochamy Żuławy“.

2017  Kochamy Żuławy   globbers joomla templates

Strona korzysta z plików cookies w celu realizacji usług i zgodnie z Polityką Prywatności. Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do plików cookies w Twojej przeglądarce. Aby dowiedzieć się więcej na temat plików cookies, których używamy i jak je usunąć, zobacz naszą polityke prywatnosci.

EU Cookie Directive Module Information